Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.
  • hidden image

Kardiologie

Kardiologie

Herzschwäche

Entwicklung eines Behandlungsplans in Abstimmung mit Ihnen und Ihrem Hausarzt

Viele Erkrankungen des Herzens, wie zum Beispiel Herzklappenerkrankungen, Durchblutungsstörungen des Herzens, Erkrankungen des Herzbeutels oder eine Herzmuskelverdickung können zu einer reduzierten Leistungsfähigkeit des Herzmuskels führen, zu einer sogenannten Herzinsuffizienz. Die Betroffenen klagen über Luftnot bei Belastung, in fortgeschrittenen Stadien auch in Ruhe, können nachts nicht flach liegen, sondern müssen mit erhöhtem Oberkörper schlafen und bemerken häufig Wasseransammlungen in den Unterschenkeln und Knöcheln. Voraussetzung für eine erfolgreiche und nachhaltige Behandlung ist selbstverständlich zunächst die Feststellung der genauen Ursache der Herzschwäche.

Im Krankenhaus der Augustinerinnen bieten wir eine umfassende und schonende Diagnostik zur genauen Differenzierung der zugrundeliegenden Störung einer Herzschwäche an. Nach der Diagnosestellung legen wir einen Behandlungsplan fest, der mit dem Patienten und seinem Hausarzt abgestimmt wird. In manchen Fällen ist eine apparative Spezialbehandlung erforderlich, die ebenfalls im Krankenhaus der Augustinerinnen durchgeführt wird.

Kontakt

Krankenhaus der Augustinerinnen
Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin
Jakobstraße 27 – 31
50678 Köln

Chefarzt:
Prof. Dr. med. Ingo Ahrens


Sekretariat:
Daniela Vanzetta
Lisa Bienengräber
Fon: 0221/3308-1851
Fax: 0221/3308-1852

Lage

Sie finden uns im
EG Kardiologie