Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.
  • hidden image

Sauberkeit

Sauberkeit

Hygienekonzept HYSYST

Das Krankenhaus der Augustinerinnen setzt nun den Standard für Köln. Denn zu Jahresbeginn 2016 hat das Krankenhaus mit der Einführung von HYSYST ein innovatives Hygienekonzept etabliert, das alle Forderungen zur Hygiene im Krankenhaus aus den Empfehlungen der KRINKO beim RKI (Robert Koch Institut) sowie der Kriterien für den Reinigungsdienst der DGKH (Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene) wirksam umsetzt. Neuer Partner für dieses Projekt ist das gleichnamige Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf, das in den letzten Jahren ein neuartiges Reinigungs- und Hygienekonzept entwickelt hat. Es beruht auf standardisierten und intelligent geplanten Abläufen und einer visualisierten Leistungskommunikation mit allen Beteiligten und den Patienten.

Was ist HYSYST ?

HYSYST ist ein präventives Konzept in der Sicherstellung und zum Nachweis einer desinfizierenden Reinigung von Hände- und Hautkontaktstellen und Oberflächen im Patientenumfeld. Das Ziel ist, das Risiko der Verbreitung von Keimen, Viren und Bakterien im Krankenhaus zu minimieren.

Wodurch zeichnet sich HYSYST aus?

1. Risikominimierung
Durch die standardisierte Desinfektionen aller Hände- und Hautkontaktflächen sowie aller Oberflächen wird die Übertragung von Krankheitserregern und somit das Risiko einer nosokomialen Infektion vermindert. Die neuralgischen Punkte im Patientenzimmer und Bad, an denen in der Regel eine Verbreitung von Keimen geschieht, werden mit kleinen Hygienemarkierungen farblich hervorgehoben.

2. Unterbrechen der Infektionskette
Mensch und Umwelt stehen in einem Austausch von Mikroorganismen, von denen einige auch Infektionen verursachen können. Durch die regelmäßige und gezielte Flächendesinfektion wird die Infektionskette unterbrochen und die Übertragung von Krankheitserregern minimiert.

3. Sicherheit für Patienten, Besucher, Gäste und alle Mitarbeiter im Krankenhaus
Visualisierte Standardarbeitsanweisungen für die Reinigungsfachkräfte sorgen für einen sicheren und unkomplizierten Umgang mit dem Konzept, welches eine Reinigung nach den Hygienekriterien der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) und den Empfehlungen der KRINKO beim RKI (Robert Koch Institut) gewährleistet. Die durch unsere Informationsbroschüre aufgeklärten Patienten entwickeln Verständnis und Kompetenz für die Reinigungsabläufe in ihren Zimmern. Dieses gibt sowohl Patienten, Besuchern, Gästen als auch Mitarbeitern ein hohes Maß an Sicherheit und Transparenz und trägt damit zu einer positiven Grundstimmung bei – Patienten fühlen sich gut aufgehoben.

4. Unterstützung der Basishygiene
Durch die standardisierte Flächenreinigung und -desinfektion wird die Übertragung von Krankheitserregern vermieden und somit das Risiko einer nosokomialen Infektion.

5. Präventionsstrategie
Das Konzept HYSYST zielt darauf ab, Krankheiten vorzubeugen und die Folgen von nosokomialen Infektionen zu verhindern.

6. Unterstützung des Hygiene- und Desinfektionsmanagements
Durch das Konzept wird die praktische Umsetzung des existierende Hygiene- und Desinfektionsmanagement in unserem Haus wirksam und nachhaltig unterstützt.

Kontakt und Auskunft

Krankenhaus der Augustinerinnen
Jakobstraße 27 – 31
50678 Köln

Krankenhaus Hygiene-Management
Fon: 0221/3308-5251
Hygienefachkraft Sonja Spitzlay