Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.
  • hidden image

Rücken

Rücken

Wir stärken Ihnen den Rücken

Mit Fingerspitzengefühl

Hier ist besonderes Fingerspitzengefühl gefragt!
Die Wirbelsäule ist hochkompliziert aufgebaut: Sie schützt die in ihr verlaufenden Nerven und sorgt gleichzeitig für die Abstützung und Beweglichkeit des Körpers.
Viele Erkrankungsmöglichkeiten sind deshalb denkbar – beispielsweise durch Haltungsstörungen oder Verschleiß-bedingt, wie bei Bandscheibenschäden.

Möglichst konservative Behandlung

Wir sind bemüht, die Funktionseinschränkungen und Schmerzen auf konservativem Wege zu behandeln, also ohne operativen Eingriff, sondern mit Hilfe von Medikamenten, gezielt mit Injektionen, Neuraltherapie, Chirotherapie, Krankengymnastik und physikalischer Therapie.

Operative Behandlung

In schweren Fällen kann aber auch ein operativer Eingriff unumgänglich sein, wenn konservative Maßnahmen nicht den gewünschten Erfolg bringen.
So können beispielsweise bei der Spinalkanalstenose Dekompressionen und eventuell Spondylodesen (Versteifung) im LWS-Bereich durchgeführt werden.
Bei osteoporotisch bedingten Frakturen im Bereich der Wirbelsäule kann eine operative Aufrichtung und Stabilisierung des Wirbels (Kyphoplastie) eine Verkürzung Ihres Leidensweges bedeuten.

Sie können darauf vertrauen, dass wir den für Sie medizinisch sinnvollen Weg finden und Sie bestmöglich therapieren werden, damit Sie wieder möglichst beschwerdefrei Ihren Alltag leben können.

Kontakt

Krankenhaus der Augustinerinnen
Klinik für Orthopädie,Spezielle Orthopädische Chirurgie
und Sportmedizin
Jakobstraße 27 – 31
50678 Köln

Chefarzt:
Prof. Dr. med. Alfred Karbowski


Sekretariat:
Sandra Lamberty
Fon: 0221/3308-1356
Fax: 0221/3308-1556


Anmeldung:
Ruth Schumacher
Fon: 0221/3308-1352
Fax: 0221/3308-1556

Lage

Sie finden uns im EG / 0.

Stellenangebote

Entdecken Sie unsere offenen Stellen! mehr