Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.
  • hidden image

Pflege / Betreuung / Seelsorge

Pflege / Betreuung / Seelsorge

Alles für Ihre baldige Genesung

Heilung erfordert mehr als eine rein medizinische Hilfe

Heilung erfordert Pflege, Zuwendung, Aufmerksamkeit und Ruhe. Ruhe, die es möglicht, Einkehr zu halten und in den Dialog zu treten - mit sich selbst. Und als gläubiger Mensch auch mit Gott. Entdecken Sie nachfolgend die Möglichkeiten, die Ihnen das Krankenhaus der Augustinerinnen in diesem Zusammenhang bietet.
Die Leitung der Pflege liegt in erfahrenen und geschulten Händen. Machen Sie sich ein Bild von unseren Führungskräften! mehr
Wir zeigen Ihnen gerne, wie die Pflege zuhause noch besser funktionieren kann und unterstützen Angehörigen breitgefächert.mehr
Unsere Seelsorger begleiten Sie auf Wunsch während Ihres Aufenthalts bei uns - konfessionsunbhängig. Entdecken Sie die Details! mehr
Und wie geht es nach Ihrem Aufenthalt bei uns weiter? Unser Sozialdienst unterstützt Sie und zeigt Wege auf. mehr

Chr. Krankenhaushilfe

Ehrenamtliche Krankenhaushelfer spenden Aufmerksamkeit und Zuwendung. Erfahren Sie mehr - auch über die Möglichkeit, selbst tätig zu werden!
Sie können viel für sich tun - und in der Gruppe Hilfe zur Selbsthilfe erfahren. Finden Sie die zu Ihnen passende Gruppe und entdecken Sie weitere Details! mehr
Neben allen medizinischen Funktionsabteilungen bieten wir Ihnen auch einen Raum zur Meditation und Begegnung mit Gott: die Kapelle im 4. Stock. mehr
Im Verbund mit sieben weiteren Kölner Krankenhäusern ist dem Severinsklösterchen eine Krankenpflegeschule angegliedert - die "Louise von Marillac-Schule". mehr

Kontakt

Krankenhaus der Augustinerinnen
Pflegedienstleitung
Jakobstraße 27 – 31
50678 Köln

Sekretariat:
Fon: 0221/3308-1002
Fax: 0221/3308-1010


Familiale Pflege
Fon: 0221/3308-5010

Seelsorge
Fon: 0221/3308-0

Sozialdienst
Fon: 0221/3308-5230, -5244, -5246

Christliche Krankenhaushilfe
Fon: 0221/3308-1707 (AB)

Anfahrt

Auf direktem Weg zu uns - zu Fuß, mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Hier geht's lang!