Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.
  • hidden image

Infos für Pflegekräfte

Infos für Pflegekräfte

Werden Sie Teil unseres spezialisierten Teams

Wir laden Sie herzlich ein, uns kennen zu lernen

Die Pflege auf unserer Weaningstation ist breit gefächert. Das Aufgabengebiet erstreckt sich von der Intensivpflege und Intensivtherapie bis hin zur Unterstützung des Patienten bei der Rückgewinnung seiner Eigenständigkeit.

Der Patient wird meist kontrolliert beatmet mit einer Reihe von Nebendiagnosen stationär aufgenommen. Nach einer Stabilisierungsphase wird die Weaningphase eingeleitet, das heißt, der Patient soll zweimal am Tag entweder spontan über die „feuchte Nase“ atmen oder assistiert beatmet werden. Die Entscheidung, welche Möglichkeit für den Patienten in Betracht kommt, trifft der Arzt je nach Zustand des Patienten. Diese Spontanatmungsphasen werden individuell je nach Fähigkeit des Patienten ausgeweitet. Sobald der Patient 24 Stunden spontan atmen kann und der Schluckreflex wieder ausreichend ausgebildet ist, wird die Trachealkanüle entfernt.

Ca. 60 % der Patienten profitieren dauerhaft von unserer Therapie. Es gelingt häufig, die Patienten von der invasiven Beatmung auf die nicht-invasive Beatmung umzustellen. Bei ca. 30 - 40 % der Patienten ist auch die Spontanatmung ohne jede weitere Unterstützung möglich.

Neben dem Weaning ist die Förderung der Mobilisation und der Kommunikation ein wichtiges Aufgabenfeld der Pflege, um den Patienten so weit es geht, kleine „Freiheiten“ zu ermöglichen. Hier hilft u. a. das Einsetzen eines Sprechventils.

Mit Hilfe der Logopäden trainiert der Patient den Schluckreflex. Dieses Training führt dazu, dass der Patient wieder selbstständig essen und trinken lernt, ohne eine Aspiration zu riskieren. Damit werden die rezidivierenden Pneumonien verhindert.

Dienstzeiten

Wir arbeiten im 3-Schichtbetrieb in der 5-Tage-Woche:

  • 06.00 Uhr - 14.18 Uhr
  • 12.40 Uhr - 20.58 Uhr
  • 20.00 Uhr - 06.30 Uhr
Daneben ist Teilzeitarbeit in vielen Facetten möglich.

Fortbildung

Neben den stationsspezifischen Fortbildungen durch unsere Ärzte und Mitarbeiter der Pflege gelangen Sie bei uns in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern in Genuss folgender Weiterbildungsangebote:

  • Praxisanleiter
  • Wundmanagement
  • Fachweiterbildung Anästhesie und Intensivmedizin
Darüber hinaus bietet die Stiftung der Cellitinnen ein großes kostenloses Fortbildungsprogramm, das z. B. Basiskurse für Beatmung oder Kinästhetik umfasst.

Kontakt

Krankenhaus der Augustinerinnen
Weaningstation
Jakobstraße 27 – 31
50678 Köln

Bewerbungen

Stellenanzeigen
Sie möchten auf unserer Intensivstation arbeiten? Hier sehen Sie, ob aktuell eine Stelle frei ist.

Initiativbewerbungen
Gerne nehmen wir Ihre Initiativbewerbung entgegen und melden uns im Bedarfsfalle unaufgefordert bei Ihnen. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die zuvor genannte Adresse, zu Händen Frau Pflegedirektorin Daniela Sappok.