Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.
  • hidden image

Schlafmedizin

Schlafmedizin

Obstruktive Schlafapnoe

Verlegung der oberen Atemwege

Die obstruktive Schlafapnoe ist gekennzeichnet durch eine in der Nacht immer wieder auftretende komplette oder partielle Verlegung der oberen Atemwege mit entsprechenden Abfällen des Sauerstoffgehaltes im Blut und daraus resultierenden unbewußten Weckreaktionen des Patienten. Häufig sind diese sogenannten Atemaussetzer von Schnarchen begleitet. Durch die ständigen nächtlichen Weckreaktionen wird der Schlaf von den Betroffenen als nicht erholsam empfunden und am Tage kommt es zu einer teils erheblichen Schläfrigkeit bis hin zum Sekundenschlaf. Konzentrations- und Merkfähigkeitsstörungen, eine depressive Stimmung und eine erhöhte Unfallgefahr im Straßenverkehr sind weitere mögliche Folgen einer unbehandelten obstruktiven Schlafapnoe. In der Folge der wiederholten nächtlichen Sauerstoffabfälle im Blut drohen Herz-Kreislauferkrankungen wie Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Herzrhythmusstörungen.

Die Standardtherapie der obstruktiven Schlafapnoe besteht in einer sogenannten Überdruckatmung (CPAP-Therapie), die über ein Gerät und eine Maske eine Luftschienung der Atemwege bewirkt. Als weitere Maßnahmen kommen die Anpassung einer Unterkieferprotrusionsschiene oder HNO-ärztliche Operationen in Frage.

Wir sind auf die Diagnose und Therapie spezialisiert

Das Schlaflabor im Krankenhaus der Augustinerinnen ist spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe. Bereits in einer Nacht können wir diese Erkrankung diagnostizieren und in den Folgenächten eine effektive Überdrucktherapie einleiten. Zur Behandlung mit Unterkieferprotrusionsschienen oder HNO-ärztlichen Eingriffen arbeiten wir mit niedergelassenen Kollegen zusammen.

Für Patienten mit einer obstruktiven Schlafapnoe, die eine Fahr- oder Überwachungstätigkeit ausüben, bieten wir Tagesmessungen an, die für die unbedenkliche Fortsetzung dieser Tätigkeit nach Einleitung einer Therapie erforderlich sind.

Kontakt

Krankenhaus der Augustinerinnen
Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Jakobstraße 27 – 31
50678 Köln

Chefarzt:
Prof.. Dr. med. Wolfgang Galetke
Prof. Dr. med. Wolfgang Galetke


Sekretariat:
Sabine Reuss
Rosy Sachdeva
Fon: 0221/3308-1343 / -1346
Fax: 0221/3308-1348


Terminvergabe Schlaflabor:
Nur über das Sekretariat (s. o.).

Schlaflabor:
08:00 Uhr - 14:00 Uhr
Fon: 0221/3308-5317
Fon: 0221/3308-1343

Zuständiger Oberarzt:
Dr. med. Markus Laudenberg
Fon: 0221/3308-5316

Lage

Sie finden uns im

EG Schlaflabor
1. OG Intensivstation
2. OG Beatmungsstation / Agnes / Elisabeth / Rita
3. OG Station Josef / Ambulanz Innere Medizin Prof. Dr. Galetke